Jump to Navigation

Sport26.11.12 /// Zebras schlagen Lemgo mit 36:24Seite drucken drucken

THW demontiert Lemgo

THW demontiert Lemgo

Rekordmeister THW Kiel fegte am späten Sonntagnachmittag den TBV Lemgo mit 36:24 vom Platz und verteidigt damit erfolgreich den zweiten Tabellenplatz. Bester Toschütze auf Seiten der Kieler war Niclas Eckberg mit 7/5 Toren und für die Gäste Hendrik Pekeler (5). Am kommenden Mittwoch geht es für die Zebras zum Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen, die momentan den ersten Tabellenplatz belegen.

Trainer Alfred Gislason baute die Startformation ordentlich um. Andreas Palicka durfte statt Thierry Omeyer das Tor hüten, Patrick Wiencek durfte von Beginn an ran und bildete mit Momir Ilic den Mittelblock der Kieler 6:0-Deckung. Den Rückraum vervollständigten Filip Jicha und Marko Vujin, auf den Außenpositionen begannen Gudjon Valur Sigurdsson und Niclaas Eckberg.

Die Kieler zeigten einmal mehr ihre Heimstärke und konnten bereits früh einen ordentlichen Vorsprung ausbauen. Von 6:5 schafften es die Zebras auf 18:6.  Zwischen der 12. und der 27. Minute gelang dem TBV nur ein Tor. Bei einem Stand von 20:8 ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ließ es der Triple-Gewinner der vergangenen Saison ruhiger angehen, um Kräfte für das Duell mit den noch verlustpunktfreien Löwen (26:0) zu schonen. Lemgo fand zurück ins Spiel und gestaltete die zweite Halbzeit unentschieden (16:16).

Das Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen findet am kommenden Mittwoch statt. Die Partie in der ausverkauften Mannheimer SAP-Arena wird um 20.15 Uhr angepfiffen, Sport1 überträgt live.

Verwandte Themen:

folgt uns auf ... facebook twitter youtube kieldeals.de