Jump to Navigation

Shortnews24.01.13 /// Polizei ermitteltSeite drucken drucken

Böschungsanfahrung im Nord-Ostseekanal

Am 23.01.2013, gegen 08:12 Uhr, bei Kanalkilometer 82,5, setzte ein Schiff zu einer Böschungsanfahrung durch das M/S "Isoldana" an. Bei dem Schiff handelt es sich um einen Massengutfrachter von 198 m Länge und 31 m Breite.
Nach der Böschungsanfahrung konnte das Schiff die Fahrt bis nach Kiel fortsetzen. Durch die BG-Verkehr, Abt. Schiffsicherheit, wurde bis zu Bestätigung der Klasse ein Weiterfahrverbot ausgesprochen.
Personen wurden nicht verletzt. Ebenso bestand keine Gefahr für die Umwelt. Zum Schaden und zur Unfallursache können bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden, da die Ermittlungen noch andauern.

Verwandte Themen:

(0) Kommentare

Kommentar hinzufügen

Mit Facebook verbinden
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu Spam zu vermeiden.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
folgt uns auf ... facebook twitter youtube fördefräulein.de