Jump to Navigation

Shortnews12.12.12 /// 19-Jähriger vertößt gegen das BetäubungsmittelgesetzSeite drucken drucken

Kokain bei Verkehrskontrolle sichergestellt

Beamte des speziell ausgebildeten ADM-Trupps des Bezirksreviers haben Mittwochabend bei einer Verkehrskontrolle knapp 20 Gramm Kokain sichergestellt. Der Fahrer wurde zudem positiv auf Drogen getestet.

Den Polizisten fiel gegen 20.30 Uhr ein Kleinwagen mit auffälliger Fahrweise im Bereich der Halle 400 auf. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle erhärtete sich bei den auf Drogendelikte spezialisierten Beamten der Verdacht, dass der Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein freiwilliger Drogentest ergab ein positives Ergebnis von Cannabis und Kokain. Eine Blutprobenentnahme wurde anschließend angeordnet, um die exakten Werte zu ermitteln.

Bei der Durchsuchung des 19-Jährigen wurden knapp 20 Gramm Kokain sichergestellt, die er in seiner Bauchtasche mitführte. Seine beiden 16-jährigen Mitfahrer wurden ebenfalls durchsucht, da der Verdacht bestand, dass bei ihnen weitere Drogen aufgefunden werden können. Hierbei wurden diverse Mobiltelefone mit verschiedenen SIM-Karten und ein vierstelliger Bargeldbetrag in szenetypischer Stückelung aufgefunden und sichergestellt. Ein eingesetzter Drogenspürhund schlug zwar im Bereich der Mittelkonsole des Wagens an, weitere Drogen konnten allerdings nicht aufgefunden werden.

Alle drei wurden nach Vernehmung durch die Kriminalpolizei auf freien Fuß gesetzt. Gegen den 19-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Verwandte Themen:

folgt uns auf ... facebook twitter youtube kieldeals.de