Jump to Navigation

Shortnews08.02.13 /// Nach versuchtem Raubüberfall auf ältere Dame in Kiel-HoltenauSeite drucken drucken

Polizei sucht zwei Männer, die zur Hilfe eilten

Bereits am vergangenen Samstag hat es im Kieler Stadtteil Holtenau einen versuchten Raubüberfall auf eine ältere Dame gegeben. Diese schrie laut um Hilfe und zwei Männer verfolgten den flüchtigen Täter. Die Polizei sucht nun nach diesen Zeugen.

Am Samstag, den 02.02.2013 kurz vor 16 Uhr, saß die 84-Jährige in einem Bushaltestellenhäuschen im Bereich der Kastanienallee / Lindenwew, um sich dort auszuruhen. Sie bemerkte, wie sich eine männliche Person der Bank näherte und dann in Richtung ihrer Handtasche griff. Diese hatte sie am Griff ihres Gehwagens festgebunden. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich ein PKW der mit zwei Männern besetzt war und die Frau schrie laut um Hilfe. Sofort stiegen die Zeugen aus und eilten der Frau zur Hilfe, der Täter flüchtete zu Fuß in Richtung Kanalstraße. Die beiden Männer stiegen wieder in den PKW und riefen der Frau noch zu, dass sie den Täter verfolgen würden. Die Dame ging dann aber anschließend wieder zurück zu ihrer Wohnanschrift und meldete den Vorfall erst einige Tage später bei der Polizeistation in Holtenau. Bei dem flüchtigen Räuber soll es sich um einen etwa 30 bis 40 Jahre alten Mann handeln, der kurze Haare hatte und eine dunkle Hose trug.
Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, insbesondere die beiden Männer die der Frau zur Hilfe geeilt sind, sich bei der Kriminalpolizei unter der Nummer (0431) 160 33 33 zu melden.

Verwandte Themen:

(0) Kommentare

Kommentar hinzufügen

Mit Facebook verbinden
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu Spam zu vermeiden.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
folgt uns auf ... facebook twitter youtube fördefräulein.de