Jump to Navigation

Shortnews21.02.13 /// Polizei sucht ZeugenSeite drucken drucken

Seit Anfang des Jahres zahlreiche Autoreifen zerstochen

Seit Beginn des Jahres ist es im Kieler Stadtteil Ravensberg zu zahlreichen Sachbeschädigungen an überwiegend verkehrswidrig abgestellten PKW gekommen. Das zuständige 1. Polizeirevier bittet um Zeugenhinweise.

Derzeit liegen den Ermittlern des zuständigen Polizeireviers 12 Anzeigen von geschädigten PKW Haltern vor, an deren Fahrzeugen ein oder mehrere Reifen von Unbekannten zerstochen worden sind. Betroffen sind insbesondere die Samwerstraße und die unmittelbar angrenzenden Straßenzüge.
Bereits von Oktober 2011 bis Februar 2012 war es in dem genannten Bereich zu zahlreichen zerstochenen Autoreifen gekommen. Seitdem verzeichnen die Ermittler in dem Bereich über 50 Taten, durch die bisher ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstanden ist. Betroffen waren fast ausschließlich verkehrswidrig auf dem Gehweg oder im Halteverbot abgestellte Fahrzeuge. Die Taten ereignen sich an nahezu allen Wochentagen, geschehen allerdings fast immer in der Nacht. Die Beamten des 1. Polizeireviers bitten Zeugen und Anwohner um Hinweise. Wer Angaben zu dem oder den Tätern geben kann oder wem in dem Bereich verdächtige Personen aufgefallen sind, sollte sich mit der Wache unter Tel.: (0431) 160 11 10 in Verbindung setzen oder den Polizeiruf 110 wählen.

Verwandte Themen:

(0) Kommentare

Kommentar hinzufügen

Mit Facebook verbinden
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu Spam zu vermeiden.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
folgt uns auf ... facebook twitter youtube fördefräulein.de